Zytglogge Verlag, Steinentorstrasse 11, CH-4010 Basel
Tel. +41 (0)61 278 95 77, Fax +41 (0)61 278 98 12, info@zytglogge.ch

Belletristik

 

 

 
     

Bichsel Therese

Überleben am Red River

Roman

Erstausgabe 2018,
Geb. mit Schutzumschlag, 13 × 21 cm, 361 S.

ISBN 978-3-7296-0985-3
CHF 36.00 / EUR 36.00


mal


 

Angelockt von den Beschreibungen des verschuldeten Hauptmanns Rudolf von May, eines Berner Patriziers, der Kolonisten anwirbt, wandern im frühen 19. Jahrhundert rund 170 Menschen aus Bern und Neuenburg nach Kanada in die Gegend des heutigen Winnipeg aus. Die hoffnungsvoll begonnene Reise in ein neues Leben steht unter keinem guten Stern. Die vollmundigen Anpreisungen des Hauptmanns entpuppen sich weitgehend als leere Versprechen. Als die völlig erschöpften Auswanderer bei Wintereinbruch endlich den Zielort am Roten Fluss erreichen, erwartet sie grosse Not. Die Frauen, über die in dieser Männergesellschaft verfügt wird, trifft es besonders hart.

 


Der Roman basiert auf einer wahren Geschichte, die in Briefen, Zeitungsartikeln und Erinnerungen gut dokumentiert ist. Der damals erst 15-jährige Maler Peter Rindisbacher (1806–1834) hat alle Stationen der beschwerlichen Schiffsreise über den Atlantik und von der Hudson Bay bis Fort Douglas in Bildern festgehalten. Seine Schwester Elisabeth sowie Anni Scheidegger, bei Beginn der grossen Reise zehnjährig, stehen im Zentrum des Geschehens, das aus ihrer Perspektive erzählt wird.

 

 

«Therese Bichsel, die schon in ihrem letzten Roman ‹Die Walserin› (2015) ein Emigranten-Schicksal aufgegriffen hat, zeichnet auch hier ein Bild von schweizerischen Landsleuten, deren Geschichte angesichts der aktuellen Flüchtlingsproblematik keineswegs fern erscheint und daher mitten ins Herz trifft.» Beatrice Eichmann-Leutenegger, Der Bund

 

 «Man spürt beim Lesen die Eiseskälte des kanadischen Winters, hört und riecht das knisternde, rauchende Herdfeuer.» Marie-Louise Zimmermann, Berner Zeitung

 

«‹Überleben am Red River› ist ein spannender Reiseroman, der sich nicht davor scheut, hinter die Kulissen von Auswandererberichten zu blicken und die vergessene Rolle der Frauen ans Licht zu bringen. Therese Bichsels Buch bietet eine frische und authentische Erzählung zu einem weniger bekannten Kapitel Schweizer Geschichte.» Daniel Lüthi, Zeitnah

 

 



> MERKEN   |   > WEITEREMPFEHLEN

 

Zudem erschienen

 
      

Die Walserin

Roman

Erstausgabe 2015, 2. Auflage 2015
Geb., SU, 13 × 21 cm, 292 Seiten
Coverfoto: Therese Bichsel

ISBN 978-3-7296-0898-6, CHF 36.00 / EUR 36.00 > Mehr

 
 
      

Grossfürstin Anna

Flucht vom Zarenhof in die Elfenau. Roman

Erstausgabe 2012, 4. Auflage 2016
Geb., SU, 13 × 21 cm, inkl. Bildstreifen, 304 S.

ISBN 978-3-7296-0851-1, CHF 36.00 / EUR 30.00 > Mehr

 
 
      

Nahe den Eisriesen

Prominenz in der Alpenprovinz von Goethe bis Hodler. Porträts

Erstausgabe 2008, geb. SU, 13 x 21 cm, 208 Seiten

ISBN 978-3-7296-0760-6, CHF 36.00 / EUR 27.50 > Mehr

 
 
      

Ihr Herz braucht einen Mann

Marianne Ehrmann-Brentano, Schriftstellerin und Denkerin

Roman, Erstausgabe 2006, geb. SU, 13 x 21 cm, 328 Seiten

ISBN 978-3-7296-0707-1, CHF 39.00 / EUR 30.00 > Mehr

 
 
      

Catherine von Wattenwyl

Amazone, Pfarrfrau und Spionin. Roman

Erstausgabe 2004, 4. Aufl. 2018, geb., SU, 13 x 21 cm, 320 Seiten

ISBN 978-3-7296-0668-5, CHF 34.00 / EUR 30.00 > Mehr

 
 
      

Das Haus der Mütter

Roman

Erstausgabe 2001, 2. Aufl. 2001, geb., 13 x 21 cm, 256 Seiten

ISBN 978-3-7296-0614-2, CHF 39.00 / EUR 30.00 > Mehr

 
 
      

Die Reise zum Einhorn

Roman

Erstausgabe 1999, geb., 13 x 21 cm, 240 Seiten

ISBN 978-3-7296-0591-6, CHF 36.00 / EUR 27.50 > Mehr

 
 

Bichsel Therese

Geb. 1956, aufgewachsen im Emmental. Studium der Germanistik und Anglistik in Bern. Längere Auslandaufenthalte in Paris und in Kanada. Lebt in Unterseen und in Bern, zwei erwachsene Söhne.

Homepage
www.theresebichsel.ch

E-Mail
th.bichsel(at)bluewin.ch

Neuheiten Belletristik

Neuheiten Buch Herbst 2017