Zytglogge Verlag, Steinentorstrasse 11, CH-4010 Basel
Tel. +41 (0)61 278 95 77, Fax +41 (0)61 278 98 12, info@zytglogge.ch
 
     

Stauffer Stef

Marthas Gäste

Roman

Erstausgabe Februar 2017
Geb., mit Schutzumschlag, 13 × 21 cm, 206 Seiten

ISBN 978-3-7296-0934-1
CHF 32.00 / EUR 32.00


mal



Das pralle Leben im Gestern

  • Bildhafter Roman über das Erinnern und Vergessen
  • Reiz des absichtslosen Rückschauens
  • Kunstvoll verzahnte Zeit- und Erzählebenen

Martha erinnert sich. An ihren Mann, an ihre Brüder und Schwestern, an die Eltern und die Kinder. Martha erinnert sich an die vergangene Zeit, als die Verwandtschaft bei ihr im Haus ein- und ausging und sie am Stubentisch deren Geschichten erfuhr. Die kann sie heute noch alle erzählen. Etwa die, wie der Hermann Mechaniker werden wollte, weshalb das Friedi Schulden hatte, oder warum der Adolf nie geheiratet hat. Das weiss Martha alles noch. Welcher Tag heute ist, das weiss sie nicht. Auch nicht, ob sie bereits gegessen hat oder warum die Tabletten schon wieder fehlen.


So alltäglich die geschilderten Episoden auch scheinen, steckt in jeder Geschichte doch eine Prise Enttäuschung, ein geplatzter Traum oder ein Ereignis, welches einen Einschnitt in der jeweiligen Biografie bedeutet. Es geht um Geld und Liebe, Tod und Zukunftspläne, Familie und Freundschaft. Eine exemplarisch anmutende Familiengeschichte in der Berner Landschaft der 1910er bis 1990er Jahre entsteht. Stef Stauffer lässt die dienstfertige Martha derart ungehemmt erzählen, dass Martha die schillerndste Persönlichkeit des Hauses wird.

 

 

 

 

Ein sympathisches Erinnerungsbuch und eine Hommage an die Generation der eigenen Grossmütter. Das Buch bringt uns eine Zeit nahe, die nur scheinbar weit zurückliegt.

 

St. Galler Tagblatt

 

 



> MERKEN   |   > WEITEREMPFEHLEN

 

Zudem erschienen

 
      

Hingerhang

Roman

Erstausgabe Oktober 2018
Geb., mit Schutzumschlag, 13 × 21 cm, ca. 150 Seiten

ISBN 978-3-7296-0994-5, CHF 32.00 / EUR 32.00 > Mehr

 
 

Stauffer Stef

Geb. 1965 in Bern, lebt heute im Onsernonetal und in Zürich, arbeitet bei der ‹Tessiner Zeitung›, als freie Journalistin und als Schriftstellerin.  Bisher erschienen sind ihre Romane ‹Steile Welt. Leben im Onsernone› (2012), ‹Bis das Ross im Himmel ist› (2014), ‹Marthas Gäste› (2017)  und ‹Die Signora will allein sein› (2017).


www.kunststueck.ch