Zytglogge Verlag, Steinentorstrasse 11, CH-4010 Basel
Tel. +41 (0)61 278 95 77, Fax +41 (0)61 278 98 12, info@zytglogge.ch

Rock/Pop

 
     

Fränk

Fule Hund

Mundart-Pop

2012

CD ZYT 4622
CHF 29.00 / EUR 22.50


mal


Fränk ist in Bern kein unbeschriebenes Blatt mehr. Unzählige kleine und grosse Konzerte in Mundart- und Blues-Bands machten aus ihm einen erfahrenen Sänger, Gitarristen, Texter und Komponisten.
Schon vor Jahren waren Songs seiner letzten CD «Nigu Nagu Nöi» auf Radio Swiss Pop zu hören. Damals noch unter dem Namen «Barfuess» gelang ihm mit dem Tonträger ein Achtungserfolg.
Auf seinem aktuellen Album «Fule Hund» sind zwölf Songs entstanden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Von Berner Rock über Bossa Nova, Tex Mex, Jazz, süss-saure Balladen bis hin zum Hip-Hop ist bei Fränk alles vorhanden.
Trotz dieser Vielfalt zieht sich ein roter Faden durch das Album: zum einen Fränks einnehmender, charmanter Gesang mit der Reibeisenstimme, zum andern seine witzigen, wetterfühligen, meist ironischen Texte, die geprägt sind vom Achterbahnleben eines Losers, der vom Schlaraffenland träumt und hofft, von Posaunenengeln gerettet zu werden.

Titel
Blaue Mäntig / Es rägnet / Tropical / Stärn / S.O.S. / Silberstreiffe / I danke dir / Trinke no eine / Fels ir Brandig / Bärn / Schlaraffeland / Posuuneängu


Das Album und einzelne Titel sind auch digital erhältlich:
> iTunes

 

«Bewährter Mundart-Pop-Rock, der genau davon lebt, dass er nicht zu kompliziert sein muss. Ziemlich rasch sprechen die Texte an, und die süffigen Melodien animieren zum Mitsingen. Ironische, witzige Texte werden mit der nötigen Herz-Schmerz-Manier besonders rauchig vorgetragen. Einschlägige Refrains schmückt die weibliche Back-Vocal-Stimme von Kathrin Walther aus. Nebst den gewohnten rockigen Gitarrenriffs, haben auch Blasinstrumente ihren Platz an Fränks Stammtisch gefunden. Auffallend ist, dass jeder Song seinen eigenen Groove ausstrahlt, mal bluesig, dann wieder rockig oder jazzig. ‹Fule Hund› ist ein eingängiges Werk für alle Mundartschwelger.»
Tresspass



> MERKEN   |   > WEITEREMPFEHLEN

Fränk

Frank Arnold, geb. 1958, ist in einer Arbeiterfamilie in Zollikofen aufgewachsen und hat bei den SBB eine Lehre als Zugbegleiter absolviert. Nach fünf Jahren verliess er den Job und arbeitete zwischen ausgedehnten Reisen in den unterschiedlichsten Branchen, vorwiegend als Verkäufer im Ton­trägerbereich. Er besuchte bereits während der Schulzeit den Gitarrenunterricht und erlernte später in zahlreichen Blues-Rockbands das Handwerk des Songentertainers. «Fule Hund» ist seine zweite Mundart-CD.

Homepage
www.fraenk.ch

Neuheiten Ton