Die Baronin im Tresor

Die Baronin im Tresor

4. Auflage

Betty Lambert - von Goldschmidt-Rothschild - von Bonstetten


Franziska Streun
Lieferbar 32.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 350
Abbildungen: 59
Format: 21.5 x 13.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5041-1
Erscheinungsdatum: 24.06.2020

Das Leben der aus der Brüsseler Lambert-Bankiersfamilie und der Pariser Rothschild-Dynastie stammenden Baronin Betty Lambert, geschiedene von Bonstetten, geschiedene von Goldschmidt-Rothschild, spiegelt die Geschichte des 20. Jahrhunderts wider. Die jüdische Adlige floh nach dem Ersten Weltkrieg aus ihrer arrangierten ersten Ehe von Frankfurt am Main in die Schweiz und lebte während Jahrzehnten auf dem Bonstettengut in Thun/Gwatt. Dort hielt sie Hof, empfing das internationale Geistesleben, half Verfolgten auf der Flucht vor dem Nationalsozialismus, fungierte als informelle nachrichtendienstliche Anlaufstelle und wurde ihrerseits vom Schweizer Geheimdienst kritisch beobachtet.

Das Gästebuch der Grande Dame vom Thunersee liest sich wie ein ‹Who is Who› der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Marc Chagall, Greta Garbo, Carl Zuckmayer, Alexander von Stauffenberg oder US-Geheimdienstchef Allen Welsh Dulles.

Details

Format 21.5 x 13.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5041-1
Erscheinungsdatum 24.06.2020

«Detailliert arbeitete Streun die Geschichte auf und geht unter anderem auf die prägende Kindheit, die arrangierte erste Ehe und die problematische zweite Ehe der Baronin ein. Die emotionale Lebenswelt von Betty Lambert verknüpft die Autorin mit historischen Begebenheiten, wie den beiden Weltkriegen oder auch dem Verkauf der Campagne Bellerive. Rasch fühlt man sich in die Baronin hineinversetzt und empfindet mit der Hauptfigur und ihren Herausforderungen als (jüdische) Frau in der damaligen Zeit. [...] Auf diese Weise ist es ihr gelungen,ein authentisches Porträt einer faszinierenden Frau zu schaffen und gleichzeitig eine Lücke in der Thuner Geschichtsschreibung zu schliessen.»
Sylvie Vogt, ‹Thuner Magazin›


«Endlich wird der Schleier über dem Geheimnis der Bonstettenvilla und seiner noblen Bewohnerin gelüftet.»
Beatrice Eichmann-Leutenegger ‹Der Bund›



«Das Werk lässt eine vergangene Welt detailreich wieder auferstehen.»
Miriam Comtesse, ‹Berner Zeitung›

 

 

 

 

 

 

Bevorstehende Veranstaltungen

Lesung:

Mittwoch, 4. März 2020, 19.00 Uhr
Haus der Religionen in Bern
Moderation Noëmi Gradwohl

> Mehr Informationen

Autor/in

Franziska Streun

Geb. 1963, lebt in Thun, ist freischaffende Buchautorin, leitet Schreib-Workshops und arbeitet als Journalistin und Redaktorin beim ‹Thuner Tagblatt›. Sie schreibt regelmässig Porträts, Geschichten und Reportagen über aussergewöhnliche Menschen.

www.franziskastreun.ch