Frédéric de Cergnaux

Frédéric de Cergnaux

Neu


Heinz Stalder
Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2020 ca. 36.00 CHF Erscheint: 01.10.2020
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 400
Format: 13.5 x 21.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5053-4
Erscheinungsdatum: 01.10.2020

Schelmengeschichte über einen Helden wider Willen im 14. Jahrhundert: Der blutjunge Fritz von Schernelz, ein aus einem unbedeutenden Ableger des Berner Patriziats stammender Landadeliger, hat keine grosse Zukunft vor sich. Nach kurzer Klostererziehung und anschliessender Lehrzeit bei dem Schwarzen Zähringer, einem heruntergekommenen, wenig zimperlichen Ritter im Emmental, wird er von seiner älteren Kusine verführt – und nimmt kurz darauf Reissaus vor Vaterschaft und Ehe. Mit seinem Degen schlägt er sich durch eine von Hundertjährigem Krieg und Pest verheerte und zudem von ‹Rosenroman› und ‹Dekameron› in Liebestaumel versetzte Welt. Mehr oder weniger zufällig wird er unter dem Namen Frédéric de Cergnaux zum Helden. Fortan eilt Frédéric sein Ruf voraus – und Fritz hat Mühe hinterherzukommen. Eine irrwitzige Reise nimmt ihren Lauf; Tod, Furor und Liebe lauern hinter jeder Ecke.

Details

Format 13.5 x 21.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5053-4
Erscheinungsdatum 01.10.2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Buchvernissage

Mittwoch, 11. November 2020, 19:30 Uhr 

Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern
Sempacherstrasse 10
6002 Luzern

Moderation: Charles Linsmayer

Weitere Informationen folgen.

.

Autor/in

Heinz Stalder
Geb. 1939 in Allenlüften (BE), Lehre als Bau- und Kunstschlosser an den Lehrwerkstätten der Stadt Bern, Abendgymnasium, Lehramtskurs in Luzern, Lehrer in Kriens und freischaffend in London und Finnland. Autor mehrerer Romane, Theaterstücke, Hörspiele und Reportagen für die ‹NZZ›, ‹Du› und ‹Das Magazin›.