Aussteigen – Umsteigen

Aussteigen – Umsteigen

3. Auflage

Wege zwischen Job und Berufung


Mathias Morgenthaler, Marco Zaugg
Lieferbar 36.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 320
Format: 14.9 x 21 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-0864-1
Erscheinungsdatum: 01.01.2014

Wer träumt nicht manchmal davon, noch einmal neu zu beginnen, etwas ganz anderes zu tun, mehr auf die innere Stimme zu hören? Warum sind es so wenige, die zu neuen Ufern aufbrechen?

Früher war der Beruf etwas derart Unveränderliches, dass manche ihn noch auf dem Grabstein vermerkten, gleich unter dem Namen. Heute haben wir alle Freiheiten, uns neu zu erfinden. Das kann zu erstaunlichen Veränderungen führen: Ein langjähriger Bank-Filialleiter kündigt seinen gut bezahlten Job und eröffnet einen Tee- und Gewürzladen; eine alleinerziehende Kellnerin und Putzfrau wird zur gefragten Immobilien-Maklerin; ein Lehrer zieht los, um die Welt zu entdecken, und leitet fortan Expeditionen in die Südsee.

Warum bleiben solche Aus- und Umstiege die Ausnahme? Was lässt uns aufbrechen, was hält uns zurück, und von welchen Faktoren hängt es ab, ob eine Veränderung gelingt?

Dieses Buch bietet dreierlei:
– Begegnungen mit Menschen, die ihren Traum leben – weil Vorbilder uns in Bewegung bringen.
– Einsichten in die Gesetzmässigkeiten von Veränderungsprozessen – weil man sich in unvertrauter Landschaft leichter zurechtfindet, wenn man Karte und Kompass zur Hand hat.
– Und schliesslich die Gelegenheit, selber aktiv zu werden und sich, begleitet durch erprobte Fragen und Übungen, auf die Reise zu machen, weil jede Veränderung mit dem ersten Schritt beginnt.

Dieses Buch lädt dazu ein, nicht nur über Veränderungen nachzudenken, sondern sie in Angriff zu nehmen und als Unternehmer in eigener Sache die Magie des Handelns zu erfahren.

Details

Infomit zahlreichen Abbildungen Format 14.9 x 21 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-0864-1
Erscheinungsdatum 01.01.2014

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Wer träumt nicht manchmal davon, sich neu zu erfinden, etwas ganz anderes zu tun, konsequenter der eigenen Berufung zu folgen? Seit Ausbruch der Corona-Krise sind viele Menschen stärker auf sich selber zurückgeworfen, Sinnfragen werden lauter. Doch stärker als der Wunsch nach Aus- und Umsteigen ist bei vielen die Verunsicherung. Sollte man nicht besser am Bestehenden festhalten, bis der Sturm vorüber ist? Wir sind aufgrund unseres Reptilienhirns so programmiert, dass wir bei Angst eher erstarren und im Gewohnten verharren, als zu neuen Ufern aufzubrechen. Doch das instinktive Festhalten am Bestehenden ist kontraproduktiv. Nur wer in bewegten Zeiten aktiv seinen Weg sucht, kann die Chancen ergreifen, die jede Krise bereithält.

Die fünfte, vollständig überarbeite Auflage von «Aussteigen – Umsteigen» richtet sich an all jene, die ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen und ihre Veränderungswünsche in die Tat umsetzen wollen.

www.beruf-berufung.ch
www.marcozaugg.ch