Zytglogge Verlag, Steinentorstrasse 11, CH-4010 Basel
Tel. +41 (0)61 278 95 77, Fax +41 (0)61 278 98 12, info@zytglogge.ch

Sachbuch


 
     

Urbaniok Frank

Was sind das für Menschen – was können wir tun

Nachdenken über Straftäter

Erstausgabe 2003, Br., A5, 304 Seiten

ISBN 978-3-7296-0665-4
CHF 36.00 / EUR 27.50


mal


Frank Urbaniok reflektiert seine Arbeit im Psychiatrisch-Psychologischen Dienst des Justizvollzugs, wo Täter, Opfer, Gefährdete – Ambulante und Verwahrte – betreut werden. Jeder Therapietag ist ein Neuansetzen der Hoffnung auf Einsicht, Klären, Heilen. Eines wird bei der Lektüre deutlich: Sowenig es den Straftäter gibt, sowenig gibt es die Lösung.



> MERKEN   |   > WEITEREMPFEHLEN

Urbaniok Frank

Geb. 1962 in Köln. Studium der Medizin in Münster und Düsseldorf.
Stipendiat der Friedrich Ebert Stiftung. Gründung und Vorsitz des Arbeitskreises ‹Naturwissenschaft und Ethik›. 1989 bis 1995 tätig in der Rheinischen Landesklinik Langenfeld (Nordrhein-Westfalen). 1992 bis 1995 Aufbau einer Modell-Station für die Behandlung von persönlichkeitsgestörten Sexualstraftätern (Langenfelder Modell) mit ‹deliktorientiertem Arbeiten›.
1995 Wechsel nach Zürich als Oberarzt, seit 1997 als Chefarzt des Psychi­atrisch-Psychologischen Dienstes im Justizvollzug des Kantons Zürich.

Homepage
www.psychologie.uzh.ch/fach­richtungen/klipsa/ext-mitarbeiter/urbaniok.html

Neuheiten Sachbuch