Swingness

Swingness

Neu


Tanja Dankner, Swingness Big Band unter der Leitung von Pepe Lienhard
Lieferbar 34.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Interpret: Tanja Dankner, Swingness Big Band unter der Leitung von Pepe Lienhard
EAN: 7611698043861
Format: 31531.5 x 3 cm
Schallplatte
Erscheinungsdatum: 16.09.2022

Wenn wir Swissness und Swing zusammenfügen, entsteht Neues: «Swingness».
Die besten Schweizerhymnen aus Tanja Dankners musikalischer Begleitung ihrer bisherigen 27-jährigen Karriere werden in neuen, noch nie dagewesenen Swing-Versionen in höchster Qualität interpretiert. Unter den auserwählten Liedern befinden sich Hits wie «Hemmige» von Mani Matter, «Swiss Lady» von Pepe Lienhard, «079» von Lo & Leduc, der ESC-Siegertitel 1988 «Ne partez pas sans moi» von Céline Dion (Gesang)/Nella Martinetti (Text), «Kiosk» von Rumpelstilz u.v.m.
Begleitet und produziert wird das Album von Pepe Lienhard. Die musikalische Qualität dieses Projekts wird durch die Teilnahme von Pepe Lienhards Big Band und herausragenden Musikern wie Lisa Stoll am Alphorn, Nicolas Senn am Hackbrett sowie KUNZ und Michael von der Heide als Duettpartner eindrücklich bekräftigt.

Dieses Album ist auch digital erhältlich.

Details

Interpret: Tanja Dankner, Swingness Big Band unter der Leitung von Pepe Lienhard
EAN: 7611698043861
Format 31531.5 x 3 cm
Schallplatte
Erscheinungsdatum 16.09.2022

«Tanja Dankners überragende Stimme, Pepe Lienhards einzigartige Swingness Big Band – und eine vielseitige Auswahl von Schweizer Hits, neu interpretiert: Das bietet das Album ‹Swingness›.» herisauer-nachrichten.ch

Tanja Dankner und Michael von der Heide im Interview mit Patricia Boser «LifeStyle»

Tanja Dankner und Pepe Lienhard zu Gast bei «Gesichter und Geschichten» (SRF 1)

Tanja Dankner im Interview mit Dani Wüthrich von der Sendung «Jukebox» (Radio 1)

Tanja Dankner erzählt Blick, was ein Hackbrett, ein Alphorn und Polo Hofers Kultlied «Kiosk» mit Swing zu tun haben.

Bevorstehende Veranstaltungen

Interpret/in

Tanja Dankner
Steht im Musik-Business seit 27 Jahren erfolgreich ihre Frau, was sich zuletzt im treffenden Soulalbum «Supernatural Woman» widerspiegelt. Sie unterschrieb 1999 ihren ersten Plattenvertrag bei Stefan Raab, sang bei DJ Bobo Alben mit, im Chor von Céline Dion oder spielte Doppelkonzerte mit Leona Lewis. Auch bei «Art on Ice» machte sie Backingvocals für Simply Red, Nelly Furtado und begeisterte auch als Solistin damit im Hallenstadion das Publikum. Des Weiteren war sie Musical Direktor von «Stars on Stage» in DAS ZELT, tourt mit dem Circus Knie und ist zuletzt mit dem Programm «The Greatest Soul Divas» mit Pepe Lienhard und ihrer Band auf Tournee.

www.tanjadankner.net