Schueni, der Knecht
Lieferbar 26.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 112
Format: 21.5 x 13.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5072-5
Erscheinungsdatum: 11.10.2021

Ein abgelegenes Dorf in den Schweizer Voralpen. Schueni ist ein Aussenseiter, nicht nur sein Körper ist krumm gewachsen, auch seine Gedanken gehen verschlungene Wege. Im Dorf wird er verspottet und schikaniert. Nur Bauer Langenegger nimmt ihn als Knecht bei sich auf. Mit ihm und dessen Geiss, die sich nicht zähmen lässt, versteht sich Schueni. Früher war da noch Sommers Lena, die Bauersfrau im Tanneck. Sie war die einzige, die ihn bei seinem richtigen Namen genannt hat: Johann. Bei ihr und ihren Enkeln fand er Nähe und Anerkennung. Doch Lena ist gestorben.
Mit neuen Pächtern, die aus dem Unterland kommen, hält die Moderne Einzug in die Bergwelt. Auch sein Meister beginnt von neuen Zeiten zu sprechen, in denen für einen wie Schueni kein Platz mehr ist. Erstmals in seinem Leben muss Schueni auf eigenen Beinen stehen.

In seinem alles andere als idyllischen Heimatroman zeichnet der Autor ein realistisches Bild des Bergbauerntums zwischen bröckelnder Tradition und ungewissem Aufbruch. Das Dorf wird zum Spiegel der Welt. Und darin leben Menschen, die ihren Werten treu bleiben und für sich zeitlos gültige Antworten auf die grossen Fragen des Lebens finden. So wie Johann, genannt Schueni.

 

Autorin und Verlag danken für die grosszügige Unterstützung:
Raiffeisenbank Aare-Langete

Details

Format 21.5 x 13.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5072-5
Erscheinungsdatum 11.10.2021

«Autor Daniel Grob zeichnet feinfühlig mit der ihm eigenen Sprache das Porträt eines Menschen am Rande der dörflichen Gemeinschaft. [...] in jedem Falle lesenswert.» Hans Abplanalp, Berner Landbote

«Ein Heimatroman, der den Leser ganz nah in das Leben der Dorfbewohner und in die ursprüngliche Natur der Bergwelt hineinholt. […] Doch die Welt ist in Bewegung und das einfache Leben der Bergbauern befindet sich an einer Bruchkante. Das Dorf am Rande der Moderne – eine trügerische Idylle, die Daniel Grob hier unglaublich empathisch beschreibt.» Regina Woday, Landbücher, kreuzstichundzwiebelmuster.de

 

Bevorstehende Veranstaltungen

 

 

Vergangene Veranstaltungen

Vernissage

03.12.2021, 19 Uhr

Autor Daniel Grob feiert die Vernissage seines neuen Buchs ‹Schueni, der Knecht›.

Veranstaltungsort: Restaurant l`arcade, Zentralstrasse 44, 2502 Biel

Empfang ab: 18:30 Uhr

Mit einem anschliessenden Apéro

Eintritt frei, mit Voranmeldung.

Die Veranstaltung kann nur mit einem gültigen Zertifikat (geimpft, genesen, getestet) sowie unter Vorzeigen eines Identitätsausweises besucht werden.

Zum Einladungsflyer

 

Autor/in

Daniel Grob
Geb. 1956 in Basel, lebt heute in Biel. Unterrichtet erzählendes und kreatives Schreiben und begleitet Schreibgruppen. Für seine eigenen Werke wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2005 mit dem Kulturpreis der Stadt Langenthal. Seit über 30 Jahren macht er ausserdem mit Erwachsenen und Kindern Theater und tritt selbst auf. «Schueni, der Knecht» ist sein erster Roman bei Zytglogge.