Hanns in der Gand

Hanns in der Gand

Neu

Soldatensänger, Liederfürst


Roman Walker
Lieferbar 32.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Details

Seitenanzahl: 200
Abbildungen: 52
Format: 21.6 x 14.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5141-8
Erscheinungsdatum: 23.10.2023

Zweifellos, der im Jahr 1882 als polnischer «Secondo» geborene Ladislaus Krupski hat unter dem Künstlernamen Hanns in der Gand mit seinem immensen Repertoire, seiner vielseitigen Sprachkenntnis und seiner fesselnden Auftrittskompetenz die Hauptrolle seines Lebens gefunden. Er wurde der wohl prominenteste Volksliedforscher und Volksliedsänger der Schweiz.
Sein aus sibirischer Gefangenschaft in die Schweiz geflohener Vater Stanislaus und seine Mutter Elisabeth aus dem Berner Oberland erzogen ihn weltoffen und bildungsnah. Nach dem Gesangsstudium wurde Hanns in der Gand im Ersten Weltkrieg zum ersten Soldatensänger der Schweizer Armee berufen. Als erster Schweizer Musiker unternahm er 1922 eine mehrmonatige Konzerttournee in den USA. Im Zweiten Weltkrieg setzte er durch sein Wirken klare Zeichen für eine Kultur der sprachlichen Vielfalt, die auch Minderheiten schützt. Im Auftrag der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde (SGV) bereiste er auf seinen «Sammelfahrten» die Schweiz bis in die entlegensten Weiler, um traditionelles Liedgut aufzuspüren, das er akribisch notierte, später auch mit Wachswalzen festhielt und als Herausgeber und Konzertsänger einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machte.

Details

Format 21.6 x 14.5 cm
Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-7296-5141-8
Erscheinungsdatum 23.10.2023

«Hanns in der Gand veranstaltete schon Open-Airs weit bevor ein Hippie überhaupt daran dachte», sagt der Urner Musiker, Forscher und Buchautor Roman Walker über Ladislaus Krupski. Bekannt wurde dieser unter seinem Pseudonym Hanns in der Gand.

«Liederfürst Hanns in der Gand zwischen zwei Buchdeckeln» SRF-Redaktor Dani Häusler im Gespräch mit Roman Walker, Sendung SRF Musikwelle

«Ein vielseitiges Porträt» Manuel Kaufmann, luzernerzeitung.ch

Bevorstehende Veranstaltungen

Vernissage

Sonntag, 5. November 2023, um 10.30 Uhr im Uristiersaal, Dätwylerstrasse 27, 6460 Altdorf
In Kooperation mit dem Haus der Volksmusik
Weitere Informationen
Anmeldung

Autor/in

Roman Walker
Geboren 1969 in Laufenburg (AG), studierte nach ersten Berufsjahren als Primarlehrer Schulmusik, Gesang, Chorleitung und Kirchenmusik in Luzern. Sein besonderes Interesse am Musizieren mit Kindern und Jugendlichen führte ihn an die Stiftsschule Engelberg, wo er zum ersten weltlichen Stiftskapellmeister berufen wurde. Zudem war er mehrere Jahre im Bereich Lehrerbildung, Schulführung und Organisationsentwicklung tätig.
Heute leitet Roman Walker das Musikteam an Zürichs Hauptkirchen und dirigiert verschiedene Chöre und Orchester. Sein zweites Standbein gilt der Forschung am Institut Kulturen der Alpen der Universität Luzern. Hier ist in Zusammenarbeit mit dem Haus der Volksmusik Altdorf das vorliegende Buch zu Hanns in der Gand entstanden. Der Autor lebt mit seiner Familie in Altdorf, im Kanton Uri.